Datenschutz

Datenschutz

Verantwortliche Stelle

DRK-Kliniken Nordhessen Gemeinnützige GmbH

Geschäftsführer:
Alexander H. Lottis, Claudia Nehrig

Hansteinstraße 29
34121 Kassel
Tel.: 0561 3086-0
Fax: 0561 3086-2254

E-Mail: 

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Herr Christian Gerlach
Prof. Dr. Ludewig u. Partner GmbH
Friedrichsstraße 11
34117 Kassel

Tel.: 0561 70002-0

E-Mail: 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Zweck, Rechtsgrundlage, Kategorien von Empfängern, Speicherdauer der Daten

Zweck der Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist die Information über Produkte und Leistungen unseres Unternehmens sowie der Möglichkeit der Nutzer mit uns Kontakt aufnehmen zu können.

Weiterhin verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Basis nachfolgender Rechtsgrundlagen

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Bearbeitung von personenbezogenen Daten mit Einwilligung der betroffenen Person.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die erforderliche Bearbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person sowie zur Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO für die erforderliche Bearbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir gemäß allenfalls anwendbarem Recht der EU oder gemäß allenfalls anwendbarem Recht eines Landes, in dem die DSGVO ganz oder teilweise anwendbar ist, unterliegen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für die erforderliche Bearbeitung von personenbezogenen Daten um die berechtigten Interessen von uns oder von Dritten zu wahren, sofern nicht die Grundfreiheiten und Grundrechte sowie Interessen der betroffenen Person überwiegen. Berechtigte Interessen sind insbesondere unser betriebswirtschaftliches Interesse, unsere Website bereitstellen zu können, die Informationssicherheit, die Durchsetzung von eigenen rechtlichen Ansprüchen und die Einhaltung weiterer Rechtsvorschriften.

Hierzu setzen wir im Rahmen der Leistungserbringung gesondert zur Verschwiegenheit und auf den Datenschutz verpflichte Dienstleistungsunternehmen ein. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt nicht.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist vorgegeben ist. Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen betragen zwischen zwei und dreißig Jahren.

Datenerhebung und -Verarbeitung bei Besuch unserer Webseite

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Referrer-URL (bezeichnet im Internet die Webseite, über die der Benutzer zur aktuellen Webseite bzw. Datei gekommen ist) der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten (sog. Server-Logs) werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben, gespeichert. Die Daten werden von unserem Hostingdienstleister spätestens nach drei Monaten gelöscht. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich.

Nutzung von Cookies

Diese Website verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden genutzt, um das Besuchsverhalten der Website auszuwerten und unser Informationsangebot zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen). Die Optimierung des Webauftritts ist ein solches berechtigtes Interesse. Die gewonnenen Informationen dienen nur zur internen statistischen Auswertung und werden nicht an Dritte weitergegeben. Je nach Art des Cookies werden diese zwischen 30 Minuten und 13 Monaten gespeichert. Sogenannte Session-Cookies werden direkt nach Beendigung der Session wieder gelöscht. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Alternativ können Sie beim ersten Laden der Website über das sog. Cookie-Consent-Banner dem Setzen von Statistik-Cookies widersprechen. Die Cookie-Präferenzen können Sie jederzeit unter dem folgenden Absatz „Nutzerverhaltensanalyse mit Matomo“ ändern. Die Datenerhebung erfolgt anonymisiert; die erhobenen Daten sind nicht auf Ihre Person beziehbar.

Nutzerverhaltensanalyse mit Matomo

Wir verwenden die Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierfür holen wir Ihre Einwilligung beim ersten Besuch der Webseite über einen sog. Cookie-Consent-Banner ein, welcher Ihnen automatisch beim Besuch der Webseite angezeigt wird. Die erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden ausschließlich lokal auf unseren Server gespeichert und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Die so erhobenen Daten werden nach 13 Monaten automatisch gelöscht.

Cookie-Präferenzen ändern
 
Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Vorname

(2) Nachname

(3) Gewünschte Kontaktform

(4) Telefonnummer oder E-Mailadresse

(5) Ihr Anliegen

Beim Absenden der Nachricht werden zudem Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse () möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Konversation bzw. Kontaktaufnahme verwendet.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege per E-Mail oder über das auf der Webseite eingebundene Bewerbungsportal an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Der für die Verarbeitung Verantwortliche nutzt dabei das Bewerbungsportal der der DRK-Kliniken Nordhessen gGmbH, an welche das Neurozentrum Kassel angeschlossen ist.

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft verlangen.

Sie können erfahren, was über Sie oder ggf. von anderen über Ihre Person abgefragt wurde (Datenerhebung), was mit diesen Daten dann passiert, warum diese Daten überhaupt wichtig sind, an wen die Daten dann z. B. zu Abrechnungszwecken weitergegeben werden und wann diese Daten gelöscht werden, also aus dem System „verschwinden“.

Recht auf Berichtigung

Sie können verlangen, dass Daten, die aus Ihrer Sicht unrichtig sind, geändert werden.

Recht auf Löschung

Sie können verlangen, dass Daten, die aus Ihrer Sicht unwahr sind oder nicht zu Ihnen gehören, gelöscht werden. Dieses Recht darf aber nicht dazu führen, dass die Einrichtung selbst ihren Pflichten nicht mehr nachkommen kann (z. B. Pflegedokumentation, Abrechnungen, die eine gesetzliche Grundlage haben). Auch Daten, die über Sie öffentlich gemacht wurden (z. B. Namen und Foto auf der Homepage), also für jeden im Internet verfügbar sind, müssen auf Ihren Wunsch hin, gelöscht werden. Ebenfalls müssen andere, die Ihre Daten übernommen haben, darüber in Kenntnis gesetzt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Wenn Sie einen berechtigten Einwand haben, dass Ihre Daten nicht richtig sind, Ihrem Antrag auf Löschung aber aus anderen Gründen nicht nachgekommen werden kann (s. Recht auf Löschung), dann können Sie die weitere Verarbeitung einschränken lassen, bis Ihr Einwand ggf. gerichtlich geklärt ist. D. h., solange diese Daten eingeschränkt sind, kann niemand daran arbeiten.

Recht auf Unterrichtung

Sie können verlangen, dass Sie informiert werden, wenn Ihre Daten weitergegeben werden, an andere, die nicht aufgeführt sind. Sie können auch verlangen, dass Sie im Falle einer Datenpanne sofort informiert werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können verlangen, dass Sie bei einem Wechsel von uns zu einer anderen Einrichtung Ihre Daten auf Wunsch an die neue Einrichtung übermittelt werden.

Widerspruchsrecht und Kontakt Datenschutzbeauftragte

Sie können jederzeit, ohne Angabe von Gründen, Ihre Einwilligung ganz oder in einzelnen Teilen widerrufen.

Ihren Widerspruch richten Sie bitte an:

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Im Falle einer Beschwerde können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring 1,
65189 Wiesbaden

Datensicherheit/ Verschlüsselung

Für diese Webseite nutzen wir https („Hypertext Transfer Protocol Secure“). Die Verbindung zwischen Ihrem Browser und unserem Server erfolgt verschlüsselt.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Webseite einsehen.

Stand der Erklärung 14.04.2021